Vocabular

In Bearbeitung

Das Fachjargon der Zofingia

A

Amicitiae

 

AZ!

 

 

Activitas/Aktive

 

Arma aequalia sunt

 

Freundschaft, Teil der Zofingiadevise, die gross geschrieben wird.

 

Altzofinger, ehemalige Mitglieder des Zofingervereins, in einem eigenen Verband zusammengeschlossen.

 

Die aktiven Mitglieder

 

Lateinisch: Die Waffen sind gleich.


B

Burschen

 

Burschensalon

 

Bierfamilie

 

 

Bierstreit

 

Bierverschiss

 

Blume

 

 

Bierminute

 

 

 

Band

Die mündigen, erfahrenen Mitglieder der Zofingia.

 

Der Tisch oder Raum der Burschen.

 

Zusammenschluss von versch. Zofingern innerhalb der Sektion, je nach Biervater (Gaudeamer oder Pokulaner).

 

Mittel um Streitigkeiten ohne Gewalt aus dieser Welt zu schaffen.

 

Schlimme Strafe wenn man mal "Mist gebaut" hat.

 

Der zwei Finger breite Schaum bzw. die erste Quart eines frisch eingegossenen Bieres. 

 

Die "normalen"/Philister-Minuten werden nach einem speziellen Rechenweg in die Bierminuten umgerechnet. An einem Commers wird nur nach Bierminuten gehandelt.

 

Die studentischen Orden trugen das Ordenskreuz meist an einem
zweifarbigen Band. Heute ist bei allen farbentragenden Verbindungen das Brustband üblich. Es kam 1800 auf und setzte sich bis 1830 allgemein durch, wird über die rechte Schulter zur linken Hüfte getragen und ist ca. 28 mm breit. Das Weinband ist halb so breit, das Sektband einen Viertel so breit.


C

Commers

 

 

Chargierende/Commission

 

Comment

 

Cerevis/Vulgo

 

 

CM

 

Cantus

 

 

Couleur

 

 

 

 

Colloqium

Festliche Zusammenkunft Farbentragender, dem Gesang und dem geselligen Beisammensein gewidmet.

 

Vorstand der Zofingia, bestehend aus X, VX, FM, XX und XXX.

 

Regeln über den Betrieb am Stamm.

 

Lateinisch für Biername; Übername, den der junge Fuxe an seiner Taufe erhält und für den Rest seines Lebens beibehält.

 

Cantusmagister, Verantwortlich für den Gesang in der Zofingia.

 

Lateinisch für Lied, aus dem Liederbuch, dem sogenannten Cantusprügel.

 

Französisch: Farben. Damit bezeichnen wir sowohl unseren "Farbencode" Rot-Weiss-Rot, als auch unsere Gegenstände die diese Farben haben (Casquette (d.h. Mütze), Band (sieh Band) und Zipfel (siehe Zipfel)).

 

Lateinisch für Freies Gespräch.


D

Delegierte

Abgesandte der Sektion Aarau an der gesamtschweizerischen Zofingerkonferenz.


E


F

Farben/Couleur

 

 

Frauen

 

 

Fuxen

 

 

 

 

Fuxenstunde

 

Fuxenmajor/FM

 

Fliessblatt

Rot-weiss-rotes Band mit goldener Perkussion und weisse Mütze.

 

In der Zofingia Besen genannt, nicht mitgliedsberechtigt, aber trotzdem heiss geliebt (Damenanlässe, Maibummel, Ball).

 

«Gefrässige, niedere Wesen», die noch nicht die Würde eines Burschen bekleiden. Junge Mitglieder, die noch am Anfang ihrer Zofingia-Karriere stehen. Sie befinden sich im Fuxenstall (als Gegenstück zum Burschensalon).

 

In der Blanche lehrt der FM den Fuxen das Wesen der Zofingia.

 

Freund und Meister der Fuxen, «Chef» des Fuxenstalls.

 

Ein Bier, bei dem versäumt wurde, es anzutrinken, so dass der Schaum verschwunden ist.


G


H

Halbwichs

Ein festliches Tenue für bestimmte Anlässe.


I

IZ

 

Inactivitas/inactiv

Idealzofinger

 

Status für Burschen ab dem fünften Semester. Sie besitzen während dieser Zeit alle Rechte, sind jedoch einiger Pflichten enthoben. Inaktive müssen keine Charge übernehmen.


J

Junge / Jünger

Aufforderung zu einem Bierduell bei einer Ehrverletzung, das von einem unparteiischen Richter durchgeführt wird. Kommt die Aufforderung von einem Fuxen, muss ein Bursche diese nicht annehmen; unter Ranggleichen wird sie jedoch meistens angenommen.


K

Korporation

Lat. Körperschaft, gleichbedeutend mit Studentenverbindung


L

Leibbursch

 

 

 

Litteris

 

 

 

Löffeln

Synonym für Biervater. Eine Person, welcher man sehr vertraut, welche einem in allen möglichen Lebenslagen beiseite steht und welche man bei seiner Taufe wählt.

 

Lateinisch für Wissenschaft. Eine unserer drei Devisen, auf welche wir sehr viel Wert legen und welche immer an erster Stelle stehen.

 

(Meist selbstauferlegte) Strafe für freches oder commentwidriges Verhalten an der Kneiptafel.


M

Mütze

Deutsches Wort für Casquette, welches ein Teil des Couleurs ist.


N


O

Obligatorische Anlässe

Es gibt einige Anlässe im Jahr, welche obligatorisch sind und an welchen man teilnehmen muss.


P

Philister

 

 

Patriae

 

Produktion

 

 

 

Präsident

Nichtzofinger, bedauernswerte Männer, die den richtigen Weg offenbar verfehlt haben.

 

Lateinisch für "dem Vaterland". Teil der Devisen.

 

Gedicht oder Theater der Fuxen zur Belustigung der Burschen und somit eine ideale Gelegenheit der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen.

 

Auch X oder Hohes genannt. Funktion dieser Person ist selbsterklärend.


Q

Quanti

Das Bier besteht aus vier Quarten, der Blume (Schaum + oberster Teil), zwei Quarten und dem Rest. Alle diese Quanti können zugetrunken werden (Zutrinken).


R

Rekommandieren

Empfehlen


S

Stamm

 

 

Silentium

 

 

 

Spass

 

Stoff

 

 

 

 

Salamander

Wöchentliches Treffen der Zofinger im Stammlokal oder in ihrem Haus.

 

Nach dem Silentium-Ruf des X oder FM hat Ruhe am Tisch zu herrschen. Fuxen ist es strengstens untersagt, auch nur zu wagen dieses Wort in den Mund nehmen zu wollen.

 

Dieser steht bei allen Zofingia-Aktivitäten im Vordergrund.

 

Commentfähiger Stoff sind Bier, Wein und Schnaps, aber auch Wasser, Eistee, Rivella oder Traubensaft. Wir legen viel Wert darauf, dass ein jeder auch auf Alkohol verzichten darf (sofern er den Wunsch äussert).

 

Höchste Ehrbezeugung für ein Verbindungsmitglied.


T

Trinksitten

 

Tempi

 

 

 

 

 

Trinkspruch

Diese werden im Comment umschrieben.

 

Um sich vom Biertisch entfernen zu können muss beim FM (für Fuxen) oder beim X (für Burschen) ein t.u. (Tempus Utile) oder t.n. (Tempus Navigandi) verlangt werden. Für verfrühtes Gehen muss ein sogenanntes t.a. (Tempus Abeundi) beantragt werden. Gefragt wird nach dem Schema: "FM - Habeam t.a.?"

 

"Ein Schmollis, Ihr Brüder, fiducit, bibamus, Attacke!"

Fiducit =Lasst uns einander treu sein! Bibamus = Lasst uns trinken! Attacke: Todesmutiges Stürzen des Stoffes!


U

UBT

Ubetonen


V

VX

 

Vollwix

 

Vulgo

 

Verbum

Vizepräsident

 

Das festlichste Tenue für bestimmte Anlässe.

 

siehe Cerevis

 

Während dem Silentium gehaltene Rede, Ansprache, Mitteilung, etc.; als „Recht zum Sprechen“ aufzufassen.


W


X

X

 

XX

 

XXX

Präsident, Hohes.

 

Quästor, Kassier.

 

Aktuar.


Y


Z

Zutrinken

 

 

Zipfel

 

 

 

 

Zirkel

In der Zofingia wird nicht einfach in den Bauch gesoffen, sondern einem Burschen (nur via FM) oder Fuxen zugetrunken.

 

Ein spezieller Gegenstand der unter Zofingern, oder aber auch mit Personen aus anderen Verbindungen, ausgetauscht wird und anschliessend an das Bierglas "geklippt" wird. Somit ist klar wem welches Bierglas/Weinglas/...glas gehört.

 

Ein aus verschlungenen Buchstaben gebildetes Symbol, aus welchem die Anfangsbuchstaben der folgenden Wörter zu lesen ist: Vivat, Crescat, Floreat, Tobinia (Es lebe, wachse und gedeihe die Zofingia!).


Sponsoren

Wir danken folgenden

Firmen für Ihre freundliche Unterstützung des 37. Aarauer Verbindungstags